Europameisterschaft in Alicante Spanien

Vom 29. 4. bis 2. 5. fand die diesjährige Europameisterschaft im Taekwondo Formenlauf in Alicante Spanien statt. Cyra De Rama wurde für das Nationalteam nominiert und startete in 2 Klassen. Die Nationalathleten reisten bereits am Sonntag an, um sich an die Örtlichkeiten zu akklimatisieren. Am 1. 5. war dann Cyra im Paarlauf der Senioren I mit ihrem Partner Thomas Sommer am Start. Bei 20 gegnerischen Teams dominierte das Paar durchweg und sicherte sich in allen Runden, durch extrem kraftvolle und synchrone Formen den ersten Rang. Im Finale ließen sie keinen Zweifel, wer am heutigen Tag die Nummer eins war. Sie gewannen verdient, mit Abstand und sicherten sich die Goldmedaille für Deutschland. Einige Zeit später verglichen sich die deutschen Sportler im Freestyle Teamlauf. In dieser neuen Klasse wurde Deutschland von Cyra, Patrick (der für den verletzten Thomas Sommer einsprang), Jenny, Adrian und Roger vertreten. Ihre Choreografie, welche extrem gut zu der gewählten Musik passte und mit akrobatischen Elementen bestückt war, überzeugte die Punktrichter aufs Neue und das Team konnte erneut Gold für Deutschland ergattern. Insgesamt schnitten die deutschen Athleten so brillant ab, dass sie in der Länderwertung den ersten Platz belegten. Ein grandioses Ergebnis, das wieder einmal beweist, dass die Deutschen Formenläufer mit zur Weltklasse gehören. Am Freitagabend wurden die Medaillengewinner bei der Heimkehr am Frankfurter Flughafen von den Sportkollegen gebührend empfangen. Somit hat Walluf mit Cyra De Rama eine Europameisterin in zwei Klassen.

PDF-Bericht „Taekwondo Aktuell“