Offener Hessencup Poomsae

– Rodgau –

Mit vier Startern reiste der Taekwondo Verein Walluf am Samstag den 3. Mai zum Offenen Hessencup Poomsae in Rodgau an. Das Turnier war recht gut besetzt. Die Ausbeute des Taekwondo Verein Walluf war mit dem Gewinn von einer Gold- und drei Silbermedaillen sehr gut, wobei alle Sportler deutliche Fortschritte zeigen konnten. Birgit Schulze war nach einer längeren Turnierpause in Topform und lies alle Gegnerinnen in der Master I Klasse hinter sich. Gold. Laura Haust war in der Jugend LK2 am Start. Auch sie konnte ihre Leistung vom letzten Mal deutlich steigern, was ihr den 2. Platz und die Silbermedaille einbrachte. Sie wurde mit diesem Erfolg ins Hessenkader Training eingeladen. Beate Hiller machte es ihr in der Senioren II Klasse nach und belegte ebenfalls den 2. Rang. Hätte sie einen Kampfschrei nicht vergessen, wäre sie auf Platz eins gelandet. Last but not least erreichte Dagmar Müller in der Master II Klasse den nächsten 2. Platz und brachte Silber mit nach Hause. Alles in allem ein Top Ergebnis der Wallufer Sportler. Weiter so.